«

»

Mrz 06 2008

Abbau des Eigenkapitals

Bei der Vorstellung der Staatsrechnung 2003 versprach der Regierungsrat, das Eigenkapital in den nächsten paar Jahren auf 300 Millionen Franken abzubauen. Ende 2006 lag das Ei­gen­kapital bei 530 Millionen Franken und per Ende 2007 wird dieses nochmals massiv an­steigen. Hat der Regierungsrat 2003 nun gelogen oder fehlt ihm schlichtweg die Kompe­tenz für eine mittel- und langfristige Finanz- und Steuerpolitik. Skandalös wäre es, wenn beides zutreffen würde. Skandalös unter anderem auch deshalb, weil in der genau gleichen Zeit­spanne die steuerlichen Liegenschaftswerte untragbare jährliche Steuerbe­lastun­gen ins­be­sondere bei Familien und Rentnern produzierten.

Die SVP Kanton Schwyz bekämpft seit 2001 diese Fehlentwicklungen in der Finanz- und Steuerpolitik konsequent und gradlinig. Ein sicherer Wert für alle!

Nationalrat Dr. Pirmin Schwander

Präsident SVP Kanton Schwyz

 

8853 Lachen, 06. März 2008
 

Abbau des Eigenkapitals